Auszeichnungen

Zum Zweck der Weiterentwicklung unserer Personalarbeit nehmen wir seit 2005 regelmäßig an bundesweiten, aber auch lokalen Wettbewerben teil. Dabei haben wir große Erfolge erzielen können:

2017 MRE-Qualitätssiegel für das Pflegezentrum MAINTERRASSE

Verleihung des Qualitätssiegels

Erneute Auszeichnung des Pflegezentrums Mainterrasse mit dem MRE-Qualitätssiegel.

Medizinische Einrichtungen im Main-Kinzig-Kreis haben ihr Wissen im Umgang mit multiresistenten Erregern (MRE) erweitert. Zurzeit sind kreisweit 48 Einrichtungen Mitglied des MRE-Netzwerks Rhein-Main, das sich dem Kampf gegen die antibiotikaresistenten Problemkeime verschrieben hat; 21 erhielten kürzlich ein Qualitätssiegel. „Nicht jede Infektion kann verhindert werden“, erklärt Gesundheitsdezernent Matthias Zach. „Aber es muss alles unternommen werden, um die Anzahl so gering wie möglich zu halten. Um genau diese nötige Prävention zu leisten und Bündelstrategien zu entwickeln, sind Fortbildungen und Qualifizierungen unabdingbar.“

Eine Übertragung von multiresistenten Erregern kann vor allem bei immungeschwächten Personen zu einer lebensbedrohlichen Infektion führen. Dies betrifft vor allen Dingen Menschen in medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäuser, Altenpflegeeinrichtungen und im Rettungsdienst. Konsequent eingehaltene Hygienemaßnahmen und die einheitliche Umsetzung von definierten Pflegestandards können eine Verbreitung solcher Keime in den Einrichtungen verhindern. „Daneben muss der Einsatz von Antibiotika weiterhin reduziert werden. Hier sind die medizinischen Fachkräfte gefragt, die ihre Therapien entsprechend ausrichten müssen. Was wir für unseren Teil tun können, tun wir“, so Zach.

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat vor fünf Jahren, gemeinsam mit dem MRE-Netzwerk Rhein-Main, den Kampf gegen die multiresistenten Krankheitserreger aufgenommen. Die 48 beteiligten Einrichtungen aus dem Kreisgebiet umfassen Krankenhäuser, Altenpflegeheime, Reha-Kliniken, Pflegedienste, Rettungsdienste und Arztpraxen. Diese Einrichtungen haben sich verpflichtet, die aktuellen Maßnahmenbündel im Umgang mit MRE-Patienten konsequent umzusetzen.

Aus dem Main-Kinzig-Kreis haben 21 medizinische Einrichtungen das MRE-Qualitätssiegel überreicht bekommen.

Weiterführende Informationen zum Netzwerk erhalten Sie unter www.mre-rhein-main.de

2016 Grüner Haken

Anna Maaß mit dem Heimbeirat bei der Übergabe der Urkunde

„Grüner Haken“ –  Auszeichnung für das Pflegezentrum „Mainterrasse“, Hanau Steinheim jetzt schon zum vierten Mal.

Der Grüne Haken ist bundesweit das einzige Qualitätssiegel für Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität im Alter. Dieses Siegel bietet eine wichtig Orientierungshilfe auf der Suche nach einer Einrichtung in der Lebensqualität und Verbraucherfreundlichkeit groß geschrieben werden.

Das Besondere am „Grünen Haken“ ist, dass hier die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt steht und anhand  von 121 Kriterien überprüft wird. Ausführliche Befragungen der Einrichtungs- und Pflegedienstleitung sowie der Bewohnervertretung „Heimbeirat“ gehören ebenso dazu wie die Durchsicht aller relevanten Dokumente, die Überprüfung des gesamten Leistungsangebotes. Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit den Senioren wird beurteilt, wie der Umgang mit den Senioren gepflegt wird und der Service gestaltet ist. Es wird sich von der Qualität und Auswahl der Speisen überzeugt und zusätzlich werden verschiedene Zimmer und Gemeinschaftsräume angeschaut.

Am Ende des Tages hatten wir es „grün auf weiß“: Respektvoller Umgang, Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben wie auch wertschätzende Kommunikation, unterstützt durch unser Mainterrassen-Ethik-Konzept, sind bei uns in der „Mainterrasse“ jederzeit gewährleistet. Wir wissen, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner in unserem Haus wohlfühlen, umso mehr freuen wir uns, dass uns das von einer unabhängigen Stelle erneut bestätigt wurde.

Die Ergebnisse der Begutachtung sind hier veröffentlicht.

2016 Deutscher Bildungspreis

Manoel Maaß und Anna Maaß
Deutscher Bildungspreis/Christian Lietzmann

Ehrung des Deutschen Bildungspreises 2016

Mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung als Schirmherr hat die TÜV SÜD Akademie den Deutschen Bildungspreis 2016 im Huboldt Carré in Berlin dem Pflegezentrum "Mainterrasse" verliehen.

Dabei wurde die "Mainterrasse" mit dem Exzellenzsiegel für ihr vorbildliches Bildungs- und Talentmanagement ausgezeichnet. 

 

 

2015 MRE-Qualitätssiegel für das Pflegezentrum Mainterrasse

Manfred Maaß nahm das Qualitätssiegel für das Pflegezentrum Mainterrasse in Empfang.

MRE-Qualitätssiegel für das Pflegezentrum Mainterrasse: Gemeinsam aktiv gegen multiresistente Erreger! Insgesamt 36 Einrichtungen des Gesundheitswesens sind Mitglied im MRE-Netzwerk Rhein-Main, das gemeinsam mit dem Kreisgesundheitsamt vor drei Jahren den Kampf gegen multiresistente Erreger aufgenommen hat.

Alle Mitgliedseinrichtungen haben sich dazu verpflichtet, sich intensiv mit dem Thema MRE zu befassen, die Mitarbeiter entsprechend fortzubilden und die Empfehlungen des Netzwerkes umzusetzen. Nur durch konsequente Hygiene und einheitliche Standards kann die Verbreitung der Keime verhindert werden. In einer Feierstunde wurden die Einrichtungen mit dem MRE-Qualitätssiegel ausgezeichnet, die nach Überprüfung des Gesundheitsamtes die geforderten Kriterien erfüllen.


2015 Deutscher Bildungspreis

Petra Janitz und Manfred Maaß

Ehrung des Deutschen Bildungspreises

mit dem Qualitätssiegel "Exzellenz im Bildungs- und Talentmanagement"


2013 und 2014 Corporate-Health-Award

v.l.n.r.: Markus A. W. Hoehner, Birgit Klusmeier, Manfred Maaß, Pascal Gerckens

Von links nach rechts:

Markus A. W. Hoehner, CEO EuPD Research Sustainable Management GmbH
Birgit Klusmeier, Leitung Kompetenz-Center Medizin und Gesundheit bei der TÜV SÜD Akademie
Manfred Maaß, Geschäftsführer Pflegezentrum "Mainterrasse" – Hanau
Pascal Gerckens, Leiter Handelsblatt 360°


2012 Great Place to Work

Anna und Manfred Maaß mit Mitarbeitern

Auszeichnung durch "Great Place to Work": 1. Platz bei "Deutschlands Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen" von Pflege- und Betreuungseinrichtungen Auszeichnung durch "Great Place to Work": 6. Platz bei "Deutschlands beste Arbeitgeber" 50 bis 500 MitarbeiterInnen (alle Branchen)


2011 Ethics in business

Ulrich Wickert und Manfred Maaß

Aufnahme in die Gilde „Ethics in business“

(Die Werte-Allianz des Mittelstands)

2010 Europäischer Wirtschaftssenat

Wolfgang Franken (Generalsekretär) und Manfred Maaß

Berufung von Manfred Maaß als Senator des Europäischen Wirtschaftssenats

im Bereich „Regionale Pflegedienste“

2009 Great Place to Work

Vertreter des Bundesministerium für Arbeit und Soziales,
Anna Maaß und Manfred Maaß
Manfred Maaß

2009 TOP JOB

Anna und Manfred Maaß
Das Team der Mainterrasse

Platz 1 bei TOP JOB in der Kategorie „Internes Unternehmertum“

In der Gesamtwertung Platz 3 in Deutschland (branchenübergreifend)

2008 Great Place to Work

Anna Maaß, Dr. Dietrich Grönemeyer, Manfred Maaß
Anna Maaß, Olaf Scholz, Manfred Maaß

Auszeichnung durch „Great Place to Work“ Platz 1 in der Gesamtwertung als bester Arbeitgeber im Gesundheitswesen, Sonderpreis für „Qualifizierung der Mitarbeiter“, Platz 14 bei den besten Arbeitgebern Deutschlands (branchenübergreifend)

2008 TOB JOB

Manfred Maaß, Anna Maaß, Wolfgang Clement

Platz 2 bei TOP JOB in "Motivation und Dynamik"

2007 TOB JOB

Manfred Maaß, Anna Maaß, Wolfgang Clement

Bei TOP JOB unter den „Top 10“ Firmen

2006 DEKRA-Award

Finalist bei DEKRA-Award

2005 TOP JOB

Auszeichnung als 1. Pflegeeinrichtung unter den TOP 100 Firmen des Mittelstandes